Aktuell

Multicolor Print AG investiert in die unverzichtbare HP Indigo

Von der Ausrichtung her ist die Multicolor Print AG heute einer der wichtigsten Anbieter im 70 × 100-Markt in der Schweiz. Industrielles Drucken pur. Doch ein jahrelang bewährtes und mittlerweile unverzichtbares Instrument ist die HP Indigo. Seit 2009 arbeitete man mit einer HP Indigo 5500. Nun wurde als Nachfolgerin eine HP Indigo 7900 installiert. Die Geschichte, die dahinter steckt, erlaubt erhellende Rückschlüsse auf allgemeine Marktentwicklungen.

To the article

Veränderungen als neue Chance nutzen

Die Digitalisierung beeinflusst die Druckereibranche enorm. Die Handelsfirma Chromos in Dielsdorf passt ihre Produkte und Dienstleistungen den wechselnden Marktbedürfnissen an. Vor 70 Jahren gründete Paul Broglie am Utoquai in Zürich die Firma Chromos. Heute beschäftigt die Firma in Dielsdorf 120 Mitarbeitende. In der zusammengefassten Prografica-Holding sind es 220 Mitarbeitende. Die ersten Maschinen, mit denen sich Chromos einen Namen machte, importierte der


Die Digitalisierung beeinflusst die Druckereibranche enorm. Die Handelsfirma Chromos in Dielsdorf passt ihre Produkte und Dienstleistungen den wechselnden Marktbedürfnissen an.

Vor 70 Jahren gründete Paul Broglie am Utoquai in Zürich die Firma Chromos. Heute beschäftigt die Firma in Dielsdorf 120 Mitarbeitende. In der zusammengefassten Prografica-Holding sind es 220 Mitarbeitende.

Die ersten Maschinen, mit denen sich Chromos einen Namen machte, importierte der Gründer aus Amerika und England. Immer wieder passte sich das Handelsunternehmen dem Wandel im grafischen Gewerbe an und erweiterte das Angebot von Produkten und Dienstleistungen. Die Geschichte der Familien-AG ist geprägt von eindrücklichen Veränderungen, vom Bleisatz zum Digitaldruck, von Film- zu Digitalkameras.

Breites Angebot

Heute leiten die beiden Enkel des Gründers, Daniel und Christian Broglie das Familienunternehmen, zu welchem seit 1997 auch die Fuijfilm (Switzerland) AG gehört. Ihr Vater, Rolf Broglie, begleitete die Chromos AG während 45 Jahren, im August trat er als Verwaltungsratspräsident zurück, bleibt aber als Mitglied des Verwaltungsrates der Firma verbunden. Er schätzt Veränderungen: «Handel ist Wandel – in einer Handelsfirma kann und muss man immer etwas Neues gestalten».

Die Chromos AG beliefert heute Märkte der grafischen und Verpackungsindustrie und durch die Firma Fujifilm (Switzerland) AG medizinische Institute mit Röntgen- und Ultraschallgeräten, dazu auch Überwachungskameras für Produktionsprozesse in der Industrie und Forschung. Ein wichtiges Kundensegment sind zudem hochwertige Digitalkameras.

Auch der neue CEO, Daniel Broglie, weist auf die stetigen Veränderungen hin: «Die Preise der Produkte sind in den letzten 20 Jahre massiv gesunken. Das stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Aber auch unsere Lieferanten und Kunden müssen sich den Marktbedürfnissen stetig anpassen».

In der grafischen und Fotoindustrie brauche es immer weniger Verbrauchsmaterial, umso mehr seien Serviceleistungen gefragt. Einzig beim Fotografieren seien die bunten Sofortbildkameras (Instax-Kameras) mit Filmpacks wieder voll im Trend.

Chromos bietet in der Schweiz eine Vielfalt von Maschinen und Verfahren für die Druckindustrie an. Dazu kommen Verpackungs- Abfüll- und Codierungsanlagen. Mit letzteren werden zum Beispiel Verfalldaten auf Verpackungen angebracht. Die Montagen der von Chromos gelieferten Anlagen, und die Wartung und Schulung des Bedienungspersonals, übernimmt die der Prografica Holding AG angegliederte Imsag AG.

In der Region verwurzelt

Mit dem Zürcher-Unterland ist die Firma Chromos stark verbunden. 1988 bezog sie ein eigenes Geschäftshaus in Glattbrugg, in unmittelbarer Nähe zum Flughafen und Anschluss zur Autobahn. 2005 erfolgte ein erster Teilumzug ins Gebäude der Fujiflim (Switzerland) AG in Dielsdorf, zwei Jahre später wurden dort sämtliche Geschäftsbereiche zusammengefasst. Geschäftsführer Daniel Broglie wuchs in Bülach auf und wohnt nach seinem Jus-Studium heute noch im Unterland. Im Hotel Riverside in Glattfelden führt die Chromos Gruppe für Kunden, Lieferanten und Mitarbeitende regelmässig Seminare durch.

Schon Gründer und Patron Paul Broglie war bewusst: «Letztlich entscheiden die Kunden über Gedeih und Verderb einer Firma». Der heutige CEO Daniel Broglie und seine Mitarbeitenden würden in den Kunden nicht nur Käufer sehen, sondern Partner, um gemeinsam nach den besten Lösungen zu suchen. Rolf Broglie verabschiedet sich nun von der Firma und freut sich: «Es ist schön, wenn man ein Familienunternehmen seinen Söhnen übergeben kann.»

(Zürcher Unterländer) 

To the article

Chromos in der Manege

Mit Blick auf das 70-Jahr-Jubiläum der Chromos AG im vergangenen Jahr fand in schönstem Ambiente des Zirkus Conelli in Zürich der Gala-Abend des Familienunternehmens statt. Vor über 400 Gästen bedankte sich Rolf Broglie für die jahrelange Partnerschaft von Kunden und Lieferanten aus der grafischen Branche und der Fotoindustrie. Gäste aus über 10 Ländern, darunter Japan, Israel und den USA, waren angereist. Neu übernimmt Peter Urs Naef das Mandat des

Mit Blick auf das 70-Jahr-Jubiläum der Chromos AG im vergangenen Jahr fand in schönstem Ambiente des Zirkus Conelli in Zürich der Gala-Abend des Familienunternehmens statt. Vor über 400 Gästen bedankte sich Rolf Broglie für die jahrelange Partnerschaft von Kunden und Lieferanten aus der grafischen Branche und der Fotoindustrie. Gäste aus über 10 Ländern, darunter Japan, Israel und den USA, waren angereist. Neu übernimmt Peter Urs Naef das Mandat des Verwaltungsratspräsidenten von Rolf Broglie. Die dritte Generation mit Christian und Daniel Broglie bildet seit langem bereits eine erfolgreiche Führungscrew der Prografica-Bereiche Fujifilm (Switzerland) und Chromos.

To the article

Erste HP Indigo 12000 in Österreich – Thurnher Druckerei geht neue, innovative Wege!

Das voralbergische Vorzeigeunternehmen - die Thurnher Druckerei - hat sich als erste Druckerei in Österreich für eine HP Indigo 12000 mit 7-Farben entschieden. Das von Johannes Thurnher in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich als Offsetdruckerei in den letzten Jahrzehnten über die Landesgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet und im vergangenen Jahr über 1 Million Euro in eine neue Produktionshalle investiert. Es ist denn auch ein stetes

Das voralbergische Vorzeigeunternehmen - die Thurnher Druckerei - hat sich als erste Druckerei in Österreich für eine HP Indigo 12000 mit 7-Farben entschieden. Das von Johannes Thurnher in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich als Offsetdruckerei in den letzten Jahrzehnten über die Landesgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet und im vergangenen Jahr über 1 Million Euro in eine neue Produktionshalle investiert. Es ist denn auch ein stetes Anliegen des Inhabers das Unternehmen weiterzuentwickeln und den aktuellen Trends im Markt Rechnung zu tragen. So hatte man in den letzten Jahren kontinuierlich den Digitaldruck mit mehreren Toner-Systemen auf- und ausgebaut.

To the article

Sixpacks im Sekundentakt

  In Chur steht die grösste Brauerei und das Abfüllzentrum der Heineken Switzerland AG. Bis zu 40 000 Glasflaschen pro Stunde verlassen dort die Einweg-Abfüllanlage und werden neu von Maschinen der Meypack Verpackungssystemtechnik in Multipacks verpackt. Lieferantin ist Chromos, die Meypack in der Schweiz vertritt. Achthunderttausend Hektoliter Bier braut die Heineken Switzerland AG jedes Jahr. Gebraut wird das Bier in zwei Brauereien in Luzern und Chur, die

 

In Chur steht die grösste Brauerei und das Abfüllzentrum der Heineken Switzerland AG. Bis zu 40 000 Glasflaschen pro Stunde verlassen dort die Einweg-Abfüllanlage und werden neu von Maschinen der Meypack Verpackungssystemtechnik in Multipacks verpackt. Lieferantin ist Chromos, die Meypack in der Schweiz vertritt.

Achthunderttausend Hektoliter Bier braut die Heineken Switzerland AG jedes Jahr. Gebraut wird das Bier in zwei Brauereien in Luzern und Chur, die Abfüllung ist auf die Churer Brauerei konzentriert. Vier Hochleistungsabfüllanlagen sorgen hier dafür, dass das Bier schnell und sicher abgefüllt und verpackt wird: eine Mehrwegglaslinie, eine Dosenlinie, eine Fass-Linie und eine Einwegglaslinie. Einwegglas, das heisst bei Heineken Switzerland Flaschen à 25 oder 33 cl, die in markentypisch bedruckte Multipacks aus Mikrowellkarton mit 6, 10, 12, 15 oder 24 Flaschen Inhalt verpackt werden. In diese Einweglinie, die eine Stundenleistung von bis zu 40 000 Flaschen erreicht, hat Heineken Switzerland jetzt kräftig investiert.

Über einen Zeitraum von drei Jahren wurde der Kartonverpackungsteil komplett erneuert. Sylvain Schott, Manager Technical Ser-vices der Heineken Switzerland, beschreibt die Ausgangslage: «Unsere Wrap-Around-Maschinen für das Flaschenverpacken in Multipacks stammten aus den 1990er Jahren. Die Ersatzteilbeschaffung wurde zunehmend schwierig. Auch die Bedienung und die Flexibilität waren nicht mehr zeitgemäss. Wir mussten handeln.»

To the article

St. Galler Kombinationsspiele

Seit knapp einem Jahr arbeitet die Typotron AG aus St. Gallen mit einer HP Indigo 7800. Aus Sicht der Chromos AG, welche die HP Indigo exklusiv in der Schweiz vertreibt, eine «Success Story». Geschäftsleiter Patrick Gimmi schwärmt: «Mit der Indigo machen wir Digitaldruck in LED-UV-Qualität!». Als Aussenstehender muss man anerkennen: Ohne die HP Indigo 7800 hätte die Typotron AG wohl keine Zukunft. Übertreibung? Vielleicht, aber es ist ein elementares Puzzleteil

Seit knapp einem Jahr arbeitet die Typotron AG aus St. Gallen mit einer HP Indigo 7800. Aus Sicht der Chromos AG, welche die HP Indigo exklusiv in der Schweiz vertreibt, eine «Success Story». Geschäftsleiter Patrick Gimmi schwärmt: «Mit der Indigo machen wir Digitaldruck in LED-UV-Qualität!». Als Aussenstehender muss man anerkennen: Ohne die HP Indigo 7800 hätte die Typotron AG wohl keine Zukunft. Übertreibung? Vielleicht, aber es ist ein elementares Puzzleteil einer spannenden Unternehmensstrategie.

To the article

Vier Fragen an Alon Bar-Shany, CEO von HP Indigo

Alon Bar-Shany, CEO von HP Indigo (Mitte), der persönlich eine gute Beziehung zur Chromos AG hat, besuchte kürzlich die Schweiz. Im Bild ist er zusammen mit Daniel Broglie, CEO Chromos AG, und Filip Schwarz, ifolor, zu sehen.

To the article

O. KLEINER installiert zweite Digitaldruckmaschine HP Indigo 20000

Die O. Kleiner AG in Wohlen, die flexible Verpackungen und Rollenware herstellt, ergänzt ihr Digital-Center um eine weitere Produktionsanlage. Die Firma wird eine zweite Digitaldruckmaschine vom Typ HP Indigo 20000 installieren. Wie die O. Kleiner weiter mitteilt, werden ab Februar 2017 alle Digitaldruck-Aufträge in einem 2-Schichtbetrieb und auf einer eigens für den Kaschierprozess von Digitaldruckaufträgen reservierten Kaschieranlage ausgeführt. Den Angaben nach

Die O. Kleiner AG in Wohlen, die flexible Verpackungen und Rollenware herstellt, ergänzt ihr Digital-Center um eine weitere Produktionsanlage. Die Firma wird eine zweite Digitaldruckmaschine vom Typ HP Indigo 20000 installieren. Wie die O. Kleiner weiter mitteilt, werden ab Februar 2017 alle Digitaldruck-Aufträge in einem 2-Schichtbetrieb und auf einer eigens für den Kaschierprozess von Digitaldruckaufträgen reservierten Kaschieranlage ausgeführt. Den Angaben nach werden Digitaldruck-Aufträge innerhalb von vier Arbeitstagen ausgeliefert, sofern die Anforderungen für das DIGITAL4-Angebot der Firma erfüllt sind. Die O. Kleiner ist eine der Pionierinnen beim Digitaldruck von flexiblen Verpackungen und verfügt mittlerweile über 16 Jahre Erfahrung auf vier Generationen von Digitaldruckanlagen.

To the article

Chromos-Kundenmagazin gewinnt Award of Excellence!

  Unser jährlich erscheinendes Kundenmagazin LOOK ist ausgezeichnet worden. Am Wettbewerb – dem International Corporate Media Award – haben über 400 Publikationen aus 16 Ländern teilgenommen. So auch bekannte Teilnehmer wie Migros, Lufthansa oder Merck. Das Chromos-Magazin „LOOK“ wurde in der Kategorie Visualisierung für vorbildliches Konzept und Design ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr werden wir über Spannendes und Innovatives aus der Druck- und

 

Unser jährlich erscheinendes Kundenmagazin LOOK ist ausgezeichnet worden.

Am Wettbewerb – dem International Corporate Media Award – haben über 400 Publikationen aus 16 Ländern teilgenommen.
So auch bekannte Teilnehmer wie Migros, Lufthansa oder Merck.

Das Chromos-Magazin „LOOK“ wurde in der Kategorie Visualisierung für vorbildliches Konzept und Design ausgezeichnet.
Auch in diesem Jahr werden wir über Spannendes und Innovatives aus der Druck- und Verpackungsindustrie berichten und hoffen auf eine rege Teilnahme unserer Kunden und langjährigen Lieferanten.

Katinka Gyomlay – Leitung Kommunikation und Kundenmagazin, Chromos AG

To the article
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8